Biografie Piddy Jones


PIDDY JONES = Künstlername von Peter Schätzl


1977...beginn Peter Schätzl alias PIDDY JONES seine Karriere als damals noch nebenberuflicher Alleinunterhalter.

1978...vergrößert sich Peter Schätzl zur semi-professionellen PIDDY JONES BAND. Es folgen Auftritte in Festzelten, auf Firmenfesten und bei TV-Produktionen, teilweise auch als Begleitband namhafter Künstler (Die 3 lustigen Moosacher, Angela Wiedl, Marianne und Michael, Nicki, Wolfgang Fiereck und viele andere).

1979...erstes großes Ballereignis - der Wohltätigkeitsball des Bayerischen Roten Kreuzes im Undosa Starnberg für die Starnberger Gesellschaft.

1982...spielt die PIDDY JONES BAND in der Fernsehserie "Tegtmeier klärt auf" mit Jürgen von Manger alias Alfred Tegtmeier.

1983...formiert sich die PIDDY JONES BAND um und beginnt den Auftritts-Radius bundesweit aufzubauen.

1984...wird Peter Schätzl mit seiner PIDDY JONES BAND zur Kultband des Münchner Faschings und spielt die legendären Faschingsbälle im Künstlerhaus am Lenbachplatz, im Deutschen Theater und in vielen Hotelsälen. Gleichzeitig wird die PIDDY JONES BAND Mitglied der FEN = Föderation Europäischer Narren. Die musikalische Umrahmung der jährlichen Treffen sämtlicher bayrischer Faschingsgesellschaften wird über viele Jahre nicht nur ein gesellschaftliches Highlight, sondern dient zur Kontaktpflege von Freundschaften mit vielen Faschingsgesellschaften aus ganz Bayern.

1985...spielt die PIDDY JONES BAND erstmals auf einer Isar-Floßfahrt. Dazu muss man wissen, dass es dort keinen Strom und keine Elektronik gibt. Hier muss man beweisen, dass man nicht nur seine Instrumente beherrscht, sondern auch 7 Stunden lang das Publikum unterhalten kann. Peter Schätzl entwickelt ein 7-stündiges Isar-Floßfahrt-Programm, rein unplugged mit Spitzem-Entertainment für alle Berufsgruppierungen und Altersklassen. Mit bayrischem Bierjazz und humoristischer Gaudi unterhält er alle namhaften Firmen und öffnet sich so die Türen zu vielen Vorständen und Geschäftsinhabern.

1985...spielt die PIDDY JONES BAND ebenso erstmalig ein Tanzturnier mit Herbstball für die Tanzsportabteilung München-Neuaubing. Diese Musikrichtung öffnet die Türen zu einem völlig neuen Kundenkreis: Tanzschulen und Tanzsportclubs.

1986...wechselt Peter Schätzl, der damals noch als Werbe- und Bürokaufmann im Angestellten-Verhältnis ist, zum Berufs-Entertainer. Die neuformatierte PIDDY JONES BAND mit nun 5 überwiegenden Berufs-Musikern, spielt in diesem Jahr 116 Auftritte. Rekord-Monat ist der Juli 1986 mit 20 Veranstaltungen. Die Mischung aus Live-Musik und Entertainment ist das Erfolgsrezept dieser Gruppe. Über 30% feste Engagements, wie im Kurhaus Bad Tölz oder im Tanz-Café-Mahler in Wolfratshausen sichern die Arbeitsplätze.

1987...spielt die PIDDY JONES BAND allein in den ersten 2 Monaten des Jahres 18 Faschingsbälle. Im Sommer folgen die ersten Schifffahrten auf dem Starnberger See und auf der Donau. Höhepunkt des Jahres ist der Jubiläumsball zum 10-jährigen Bühnenjubiläum im Kurhaus Bad Tölz für geladene Freunde und Kunden.

1988...macht sich Peter Schätzl neben dem inzwischen bewährten Isar-Floßfahrt-Programm nun auch als Hochzeitslader und Hochzeitsentertainer einen Namen und die PIDDY JONES BAND spielt über 50% aller Veranstaltungen auf Floßfahrten und Hochzeiten. Zum Jahresende das erste Auslands-Gastspiel. Mit einem Tourbus geht es nach Spanien. Von einem bayrischen Wirt, der in der Nähe von Alicante, dem deutschen Touristen-Zentrum in Spanien, ein Lokal hatte, wird die PIDDY JONES BAND von Weihnachten bis einschließlich Silvester für diverse Tanzabende verpflichtet. Zum ersten Mal Weihnachten in kurzen Hosen am Strand - ein einmaliges Erlebnis.

1989...neues Rekordjahr mit 127 Auftritten, davon 67 Isar-Floßfahrten von Mai - September. Silvester fährt die PIDDY JONES BAND wieder in' s Ausland, aber diesmal mit Schneeketten in' s tiefverschneite Österreich nach Obergurgl.

1990...Absolutes Rekordjahr in der gesamten Karriere: 136 Veranstaltungen in einem Jahr. Darunter eine 16-tägige Starkbier-Tournee mit der damals noch fast unbekannten Jodlerin Angela Wiedl und den 3 lustigen Moosachern. Im Laufe des Jahres noch über 30 weitere Festzeltveranstaltungen bundesweit, u. a. mit Wolfgang Fiereck und Nicki. Kurz nach der Grenzöffnung geht es gleich bis nach Magdeburg, wo bayrische Wirte damals glaubten, das große Geld verdienen zu können.

1991...Der erste Rückschlag: der 1. Golf-Krieg bringt in der gesamten Branche massive Ausfälle während der Faschingszeit. Glücklicherweise hat die PIDDY JONES BAND aber mit fast 50 bundesweiten Festzeltveranstaltungen den fehlenden Umsatz wieder erwirtschaftet, darunter z. B. auf dem Mainzer Weinmarkt und im Hippodrom auf dem Münchner Oktoberfest. Die PIDDY JONES BAND spielt in diesem Jahr auch zum Spatenstich des neuen Münchner Flughafens vor viel Prominenz und wird Hauskapelle der bayerischen Seenschifffahrt auf den Schiffen am Ammersee und Starnberger See.

1992...wieder überwiegend Festzeltveranstaltungen, Floßfahrten und Hochzeiten. Aber langsam beschließt man lieber weniger Veranstaltungen zu spielen und dafür die Preise anzuheben. Mit nur knapp über 50.000 gefahrenen km und 100 Auftritten erreichte man aber den gleichen Umsatz wie die Jahre zuvor. Das Erfolgsrezept von Peter Schätzl im Bereich Entertainment und Marketing setzt sich durch und immer mehr Künstler lassen sich von ihm vermarkten, wie z. B. die TV-bekannte Jodlerin Christina Ebner, die Münchner Schmankerl Musi oder das Jazz-Trio-AIDA.

1993...setzt man die erfolgreiche Politik weiter um, die Preise zu erhöhen und senkte damit die Auftrittszahl auf 80 Veranstaltungen bei 35.000 gefahrenen km. Die Qualität und das Niveau der Veranstaltungen stieg deutlich an. Die Auftritte sind nur noch in Bayern und Baden-Württemberg. Für Firmen werden immer mehr Gesamtkonzepte entwickelt, denn diese schätzen die Erfahrung von Peter Schätzl und seine Beziehungen und buchen alles aus einer Hand, vom Catering bis zur Technik, vom Zelt bis zum Shuttleservice.

1994...trotz gestiegener Gagen 96 Veranstaltungen, ein Beweis für das Qualitätsniveau der PIDDY JONES BAND. Darunter nur noch 6 Festzelt-Langzeit-Kunden, denn man beschloss, künftig keine Festzeltveranstaltungen mehr zu spielen. Den Schwerpunkt setzte man auf niveauvolle Firmen-Events und Hochzeiten.

1995...Umsatzrekordjahr mit 116 Veranstaltungen. Durch den Wandel der PIDDY JONES BAND als zunehmende Galaband gibt es einen Besetzungs-Wechsel und man holt sich eine hauptberufliche Sängerin hinzu, die sich gleichzeitig um die Kundenakquise kümmert. In diesem Jahr wird auch der PIDDY JONES - FAN-CLUB gegründet, der im Sommer eine eigene Floßfahrt, sowie öffentliche Tanzveranstaltungen im Kurhaus Krün und anderen Lokalitäten organisiert. Das Kurhaus Krün mit seiner damaligen Wirtsfamilie Kaufmann wird nach dem Kurhaus Bad Tölz das neue Stammhaus der PIDDY JONES BAND, die dort auch in diesem Jahr den festlichen Silvesterball umrahmt.

In diesem Jahr gründet Peter Schätzl die Veranstaltungs- und Eventagentur PIDDY JONES ENTERTAINMENT und steht künftig als Eventberater Firmen und Brautpaaren zur Seite, um Veranstaltungen aus einer Hand komplett zu planen, zu organisieren und durchzuführen.

1996...erfolgreichstes Umsatz-Jahr der PIDDY JONES BAND mit 117 Veranstaltungen, darunter immer mehr eigene, durch den FAN-CLUB organisierte Veranstaltungen, wie Floßfahrten auf der Isar und Tanz-Schiffe auf dem Starnberger See. Höhepunkte sind die gemeinsamen Auftritte mit Costa Cordalis und seiner Band, Bata Illic und Middle of the Road, sowie der 1. von vielen weiteren Auftritten beim Nikolausball in Thalfingen und beim Silvesterball im Arabella-Hotel München.

1996... eine neue Idee wird umgesetzt. Piccanto - Die einzigartige Dinnershow mit echten Artistik-Kellnern wird im Auftrag und Initiative der damaligen Wirtsfamilie Kaufmann vom Kurhaus Krün und weiterer Sponsoren ins Leben gerufen. Vorbild war das ursprüngliche "Pomp Duck and Circumstance" von Hans-Peter Wodarz.

1997... Piccanto - die Idee setzt sich durch. Das ursprünglich als Touristen-Attraktion inszenierte Varieté-Programm zählt heute zu den erfolgreichsten Dinner-Entertainment-Programmen Europas und heißt inzwischen PRONTOPRONTO.

Die PIDDY JONES BAND wurde zum 20-jährigen Bühnenjubiläum aufgelöst.

2001... die größte Herausforderung: innerhalb 4 Wochen muss Peter Schätzl im Auftrag einer Werbeagentur einen "Tag der offenen Tür" für den Industriebetrieb Pfleiderer in Neumarkt/Opf. planen und umsetzen. Für 5.000 Gäste tagsüber und 2.000 Mitarbeiter abends muss ein Fest der Superlative geboten werden. Peter Schätzl vollbringt hier mit seinem extra für diese Veranstaltung 390-köpfigen Mitarbeiter-Team, eine Meisterleistung im Bereich Entertainment und Logistik. Gesamtbudget € 615.000,--

2002... mit 400 geladenen Gästen feiert Peter Schätzl in einer 2.000 qm großen Zeltlandschaft sein 25-jähriges Event-Jubiläum.

2002... entwickelt Peter Schätzl für einen Pharma-Konzern ein einzigartiges Weihnachts-Event mit sozialem Engagement. Dieses Konzept wird mittlerweile von vielen Firmen aller Branchen als jährliche Weihnachtsfeier gebucht. Infos unter Sozialer Jahrmarkt

2004... viele Firmen erkennen und schätzen Peter Schätzl als zielorientierten Marketing- und Werbestrategen und so entsteht SCHÄTZL Ereignismanagement. Innovative Werbe- und Marketingideen umzusetzen, gehört nun zum täglichen Brot in Kooperation mit emotionalen Events.

2005... Die Ideen und Kompetenz von Peter Schätzl überzeugen auch außerhalb der Eventbranche. Immer mehr kleine und mittelständische Firmen unterschiedlichster Branchen engagieren Peter Schätzl als externen Fachberater für Marketing, Werbung und Internet.
So übernimmt Peter Schätzl als Event-Regisseur und Eventberater den Netzwerkverband Zeltverleih Bayern, dem er zuvor schon als Mitglied beistand.

2007... die emotionalste Veranstaltung von Peter Schätzl: die eigene Hochzeit in Venedig!

2008... Erweiterung durch eigenen Cateringservice um Veranstaltungen auch komplett aus einer Hand anbieten zu können. Infos unter Event Catering München.

2009... Peter Schätzl kommt von der Musik nicht los. Obwohl 1997 die PIDDY JONES BAND aufgelöst wurde haben Freunde und Kollegen ihn gebeten, auch musikalisch wieder aktiv zu werden. Es gibt nun 2 neue Besetzungen, aber als reine Hobbybands, einfach nur aus Spaß an der Musik. Peter Schätzl ist wieder Bandleader und Schlagzeuger von PIDDYs Oktoberfestband und von der Oldieband PIDDY JONES & Friends.

2014... Gesamtbilanz nach 38 Jahren: über 2.600 durchgeführte Veranstaltungen!

in Kürze geht's hier weiter...