tagdance.com

PIDDY JONES Livemusik - Livebands - Oldieband - Partyband - Oktoberfestkapelle - Bayerische Musik - Jazzband - Dixieband

Startseite > Biografie Piddy Jones

Biografie Piddy Jones

 

 

PIDDY JONES = Künstlername von Peter Schätzl

 

1977...begann Peter Schätzl alias PIDDY JONES seine Karriere als damals noch nebenberuflicher Alleinunterhalter.

 

1978...vergrößerte sich Peter Schätzl zur semi-professionellen PIDDY JONES BAND und spielte fortan als Trio-Besetzung.

 

1979...erstes großes Ballereignis war der Wohltätigkeitsball des Bayerischen Roten Kreuzes im Undosa Starnberg für die Starnberger Gesellschaft. Die musikalische Vielseitigkeit brachte die PIDDY JONES BAND auch zu Festzeltveranstaltungen, wie z. B. auch zu Auftritten mit den "3 lustigen Moosachern".

 

1982...spielte die PIDDY JONES BAND in der Fernsehserie "Tegtmeier klärt auf" mit Jürgen von Manger alias Alfred Tegtmeier.

 

1983...formierte sich die PIDDY JONES BAND zur 4-Mann-Kapelle und begann den Auftritts-Radius bundesweit aufzubauen.

 

1984...wurde die PIDDY JONES BAND für die legendären Faschingsbälle im Künstlerhaus am Lenbachplatz verpflichtet. Gleichzeitig wurde die PIDDY JONES BAND Mitglied der FEN = Föderation Europäischer Narren. Die musikalische Umrahmung der jährlichen Treffen sämtlicher bayrischer Faschingsgesellschaften war über viele Jahre nicht nur ein gesellschaftliches Highlight, sondern diente zur Kontaktpflege von Freundschaften mit vielen Faschingsgesellschaften aus ganz Bayern.

 

1985...spielte die PIDDY JONES BAND erstmals auf einer Isar-Floßfahrt. Dazu muss man wissen, dass es dort keinen Strom und keine Elektronik gibt. Hier muss man beweisen, dass man nicht nur seine Instrumente beherrscht, sondern auch 7 Stunden lang das Publikum unterhalten kann.

 

1985...spielte die PIDDY JONES BAND erstmalig ein Tanzturnier mit Herbstball für die Tanzsportabteilung München-Neuaubing. Diese Musikrichtung öffnete uns die Türen zu einem völlig neuen Kundenkreis: Tanzschulen und Tanzsportclubs.

 

1986...wechselte Peter Schätzl, der damals noch als Werbe- und Bürokaufmann im Angestellten-Verhältnis war, zum Profi-Musiker. Die neuformatierte PIDDY JONES BAND mit nun 5 überwiegenden Berufs-Musikern, spielte in diesem Jahr 116 Auftritte. Rekord-Monat war der Juli 1986 mit 20 Veranstaltungen. Über 30% feste Engagements, wie z. B. im Kurhaus Bad Tölz oder im Tanz-Café-Mahler in Wolfratshausen sicherten unsere Arbeitsplätze.

 

1987...spielte die PIDDY JONES BAND allein in den ersten 2 Monaten des Jahres 18 Faschingsbälle. Im Sommer folgten die ersten Schiffahrten auf dem Starnberger See und auf der Donau. Höhepunkt des Jahres war der Jubiläumsball zum 10-jährigen Bühnenjubiläum im Kurhaus Bad Tölz für geladene Freunde und Kunden.

 

1988...spielte die PIDDY JONES BAND über 50% aller Veranstaltungen auf Floßfahrten und Hochzeiten. Zum Jahresende ging es mit dem Tourbus nach Spanien. Von einem bayrischen Wirt, der in der Nähe von Alicante, dem deutschen Touristen-Zentrum in Spanien, ein Lokal hatte, wurde die PIDDY JONES BAND von Weihnachten bis einschließlich Silvester für diverse Tanzabende verpflichtet. Zum ersten Mal Weihnachten in kurzen Hosen am Strand - ein einmaliges Erlebnis.

 

1989...neues Rekordjahr mit 127 Auftritten, davon 67 Isar-Floßfahrten von Mai - September. Silvester fuhr die PIDDY JONES BAND wieder in' s Ausland, aber diesmal mit Schneeketten in' s tiefverschneite Österreich nach Obergurgl. 

 

1990...Absolutes Rekordjahr in der gesamten Karriere: 136 Veranstaltungen in einem Jahr. Darunter eine 16-tägige Starkbier-Tournee mit der damals noch fast unbekannten Jodlerin Angela Wiedl und den 3 lustigen Moosachern. Im Laufe des Jahres noch über 30 weitere Festzeltveranstaltungen bundesweit, u. a. mit Wolfgang Fiereck und Nicki. Kurz nach der Grenzöffnung ging es gleich bis nach Magdeburg, wo bayrische Wirte damals glaubten, das große Geld verdienen zu können.

 

1991...Die erste Flaute: der 1. Golf-Krieg brachte der gesamen Branche massive Ausfälle während der Faschingszeit. Glücklicherweise hatte die PIDDY JONES BAND aber mit fast 50 bundesweiten Festzeltveranstaltungen den fehlenden Umsatz wieder erwirtschaftet, darunter z. B. der Mainzer Weinmarkt und das Münchner Oktoberfest. Die Erlebnisse im Hippodrom waren allerdings so prägend, dass man sich schwor, niemals wieder auf dem Münchner Oktoberfest zu spielen. Die PIDDY JONES BAND spielte in diesem Jahr auch zum Spatenstich des neuen Münchner Flughafens vor viel Prominenz und wurde Hauskapelle der bayerischen Seenschiffahrt auf den Schiffen am Ammersee und Starnberger See.

 

1992...wieder überwiegend Festzeltveranstaltungen, Floßfahrten und Hochzeiten. Aber langsam beschloss man lieber weniger Veranstaltungen zu spielen und dafür die Preise anzuheben. Mit nur knapp über 50.000 gefahrenen km und 100 Auftritten erreichte man aber den gleichen Umsatz wie die Jahre zuvor.

 

1993...setzte man die erfolgreiche Politik weiter um, die Preise zu erhöhen und senkte damit die Auftrittszahl auf 80 Veranstaltungen bei 35.000 gefahrenen km. Die Qualität und das Niveau der Veranstaltungen stieg deutlich an. Die Auftritte waren nur noch in Bayern und Baden-Württemberg.

 

1994...trotz gestiegener Gagen 96 Veranstaltungen, ein Beweis für das Qualitätsniveau der PIDDY JONES BAND. Darunter nur noch 6 Festzelt-Langzeit-Kunden, denn man beschloss, künftig keine Festzeltveranstaltungen mehr zu spielen. Den Schwerpunkt setzte man auf nieveauvolle Firmen-Events und Hochzeiten.

 

1995...Umsatzrekordjahr mit 116 Veranstaltungen. Durch den Wandel der PIDDY JONES BAND als zunehmende Galaband gab es einen Besetzungs-Wechsel und man holte sich eine hauptberufliche Sängerin hinzu, die sich gleichzeitig um die Kundenaquise kümmerte. In diesem Jahr wurde auch der PIDDY JONES - FAN-CLUB gegründet, der im Sommer eine eigene Floßfahrt, sowie öffentliche Tanzveranstaltungen im Kurhaus Krün und anderen Lokalitäten organisierte. Das Kurhaus Krün mit seiner damaligen Wirtsfamilie Kaufmann wurde nach dem Kurhaus Bad Tölz das neue Stammhaus der PIDDY JONES BAND, die dort auch in diesem Jahr den festlichen Silvesterball umrahmte.

 

In diesem Jahr gründete Peter Schätzl auch die Veranstaltungs- und Eventagentur PIDDY JONES ENTERTAINMENT und stand als Eventberater Firmen und Brautpaaren zur Seite, um Veranstaltungen aus einer Hand komplett zu planen, zu organisieren und durchzuführen. Als Produzent übernahm er zusätzlich das Management verschiedener Künstler und Showgruppen.

 

1996...erfolgreichstes Umsatz-Jahr der PIDDY JONES BAND mit 117 Veranstaltungen, darunter immer mehr eigene, durch den FAN-CLUB organisierte Veranstaltungen, wie z. B. Floßfahrten auf der Isar und Tanz-Schiffe auf dem Starnberger See. Höhepunkte waren sicherlich auch die gemeinsamen Auftritte mit Costa Cordalis und seiner Band, Bata Illic und Middle of the Road, sowie der 1. Auftritt beim Nikolausball in Thalfingen und beim Silvesterball im Arabella-Hotel München.

 

Auf Inititative der damaligen Wirtsfamilie Kaufmann vom Kurhaus Krün und weiteren Sponsoren gründete Peter Schätzl das Dinnertheater PICCANTO, welches heute zu den erfolgreichsten Dinnershows euopas zählt.

 

in Kürze geht's hier weiter...